[Review] CheriGlow Cosmetics Loose Diamond Powder Highlighter

Keine Kommentare:
Wer mir auf Instagram folgt, hat meine neueste Leidenschaft wohl schon erkannt - die Highlighter von CheriGlow Cosmetics!
Ich habe die Marke schon seit Monaten auf Instagram verfolgt und den Launch regelrecht herbeigesehnt! Es geht um lose Highlighter Puder, angelehnt oder inspiriert von den berühmten ArtistCouture Highlightern, die eine unglaubliche Pigmentierung aufweisen!

Als der Shop der neuen Marke dann jedenfalls online ging, hab ich vielleicht ein klein wenig übertrieben? Aber was soll man sagen! Es gab 7 unglaubliche Farben und dann eben auch noch das Angebot, für das Set von 7 Farben nur 45 $ zu zahlen, da blieb mir ehrlich gesagt kaum was anderes übrig, als alle zu kaufen, oder? ;)

Bei CheriGlow Cosmetics handelt es sich übrigens um ein Unternehmen aus den USA - mein Päckchen war dennoch überraschend schnell bei mir! Es hat nur eine gute Woche gedauert, dann hielt ich es schon in den Händen.

Ab 25 $ ist das ganze dann auch noch versandkostenfrei, selbst für Deutschland!

In meinem Paket befanden sich dann alle 7 Farben, die es zu diesem Zeitpunkt gab (es launchen ständig neue! Zur Zeit gibt es Rose Gold und Nude Love neu, Nude Love ist allerdings schon wieder ausverkauft..

Im Folgenden möchte ich euch jede Farbe einmal kurz vorstellen, da dieser Post allerdings sehr lang werden würde, habe ich mich entschlossen, ihn zu splitten - heute stelle ich euch also 3 von 7 Farben vor!

Vorab aber etwas allgemeines über alle Highlighter: 
Jeder der Highlighter kommt in einem kleinen Döschen (keine g Anzahl angegeben, leider!) mit einem kleinen Sieb im Inneren, durch das ihr das Pigment raus schütten könnt.Alle 7 sind stark pigmentiert, lieber also klein anfangen und aufbauen!Am besten tragt ihr die Highlighter mit einem fluffigen, weichen Pinsel auf (ich verwende hierzu sehr gerne den Ebelin Lidschatten Blendepinsel. So könnt ihr präzise arbeiten und das Pigment kann sich voll entfalten! Wem dieser Effekt noch zu wenig ist, sollte eine Base leicht auf die Wangenknochen tupfen (hier funktioniert fast alles, ich verwende hierzu gerne die Meteorites Base von Guerlain und tupfe diese leicht mit den Fingern auf, so dass mein Makeup darunter nicht verschoben wird) und darüber dann den Highlighter auftragen.

Golden Wings


Golden Wings ist einer der natürlichsten Highlighter meiner 7, er hat einen schönen goldenen Schimmer, der allerdings nicht zu stark ist! :)
Auch auf sehr heller Haut - wie meiner - kann man den Highlighter durchaus im Alltag tragen.
Je nach Lichteinfall ist der Highlightereffekt stärker oder schwächer, das variiert, wenn ihr euch bewegt! Natürlich kann man den Highlighter auch zarter auftragen.

Glow Digger


Glow Digger ist eher ein gelbes Gold, ich persönlich mag den Farbton nicht ganz so gerne. Vermutlich liegt das aber an meinem roséfarbenen Hautunterton!
 Zudem muss ich sagen, dass ich die Pigmentierung von Glow Digger irgendwie auch am schlechtesten fand, auch der changierende Effekt hielt sich hier irgendwie in Grenzen - sehr schade!

Daddy's Girl


Unter Daddy's Girl dürft ihr euch genau das vorstellen, nachdem es sich anhört! Ein rosa Highlighter mit einem leichten Lila Stich.

Eben genau das, was Daddy's Girl tragen würde! 

Auch bei Daddy's Girl hat mich die Pigmentierung ein wenig enttäuscht - er war aber auch recht schwer einzufangen.

Es handelt sich um ein sehr sehr kühles rosa mit einem leichten lilafarbenen Stich, aber keine Angst, das wirkt nicht wie ein blaues Auge! Nicht mal bei meiner super hellen Haut! 

Auch hier changiert er wieder je nach Lichteinfall, aber auch nicht so stark wie zB bei Golden Wings.

Gespannt auf die anderen? Dann schaut in Kürze hier nochmal vorbei, ich werde sie euch bald vorstellen! 

Habt ihr auch schon bei CheriGlow Cosmetics geshoppt? Welche Produkte durften bei euch mit & haben sie euch überzeugt? 

PS: Mit dem Code 'Nadjaxox' bekommt ihr 15% bei CheriGlow!

[Review] L'Oréal Colorista Washout in 'Peach Hair'

Keine Kommentare:
Hey meine Lieben!

Sehr lange gab es nichts neues von mir, es gab mehrere Gründe dafür, allerdings gelobe ich Besserung ;)

Wer mir auf Instagram folgt, hat bestimmt mitbekommen dass ich die L'Oréal Colorista Washouts ausprobiert habe.

Heute möchte ich euch über meine Erfahrung mit 'Peach Hair' berichten.

Das verspricht L'Oréal:
Ob Pastels oder Vivids, probiere alle 2 Wochen einen neuen Look - für fließende Übergänge und einen Farbeffekt der sich gleichmäßig auswäscht. Give up the rules, give into color!
Meine Ausgangsfarbe war schon sehr hell - ich blondiere meine Haare schon eine ganze Weile nicht mehr richtig, verwende jedoch eine leicht aufhellende Haarfarbe um mein blondes Haar beizubehalten. Meine Naturfarbe ist eher ein mittleres Braun. Meine Spitzen und Längen sind natürlich noch etwas heller, das ist aber für meinen gewünschten Colorista Look genau das Richtige!

Ich strebe einen schönen Ombré Look an, mit einem zarten Peach in den Spitzen und Längen. Zuerst hatte ich Sorge, wie ich die Farbe im trockenen Haar (!!) gut verblenden soll, so dass ein weicher Übergang entsteht und das ganze nicht abgehackt wirkt.

Wenn ihr wissen wollt, wie meine Haare nach der Anwendung aussahen und was ich zur Farbe sage, lest weiter!

[Adventskränzchen] Dufte Weihnachten

Keine Kommentare:
Fotocredit: winter bird 01 von Mathias Erhart unter CC / bearbeitet von Marie Schindler

Hallo meine Lieben!!

Ja ich melde mich nach Monaten auch mal wieder, wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass in letzter Zeit sehr viel los war. Aber jetzt lieber gleich zum eigentlichen Thema dieses Blogposts!

Ich nehme dieses Jahr nämlich an der Aktion 'Adventskränzchen' teil, hier gibt es jeden Tag von verschiedenen Blogs einen Beitrag zu einem bestimmten Thema. In diesem Fall 'Dufte Weihnachten'. Für mich perfekt - denn, wenn ich etwas habe, dann wohl Düfte!

Entschieden habe ich mich für diese zwei Schönheiten
Beide sind noch recht neu auf dem Markt und waren für mich gleich eine große Liebe! Im Winter, der ja jetzt langsam hier ankommt, hat man gerne etwas kuscheliges, warmes als Duft. Genau das erfüllt Bonbon Couture von Viktor & Rolf für mich. Ein warmer Duft, der Dich in der Basisnote mit Vanille und Sandelholz umgibt und zuvor unter anderem mit Karamell und Orangenblüte betört. Ich muss sagen ich LIEBE diesen Duft seit ich ihn kenne. 
Der süße Flakon in Form der Bonbon-typischen Schleife macht natürlich auch im Bad oder auf dem Schminktisch einiges her. Im Vergleich zum Original Bonbon Duft ist dieser Flakon etwas milchiger gehalten und die Mitte der Schleife ist wunderschön dunkel. Dennoch erkennt man (zum Glück) noch, wieviel noch übrig ist vom Parfüm! 
Für kalte Tage liebe ich also Bonbon Couture (auf den ich übrigens schon angesprochen wurde, er hat die Dame an leckere gebrannte Mandeln erinnert & sie wollte unbedingt wissen was hier so toll riecht), doch was, wenn es mal nicht ganz so kalt ist? Diesen Fall hatten wir die letzten Wochen ja auch oft genug!
Dann greife ich zum neuen bzw ersten Duft von Zadig&Voltaire. Der Designer traute sich direkt mit einem Männer und Damenduft auf den Markt, die, wenn man sie nebeneinander stellt, wie eine Einheit wirken. Der Flakon des männlichen Parts ist hier schwarz.
'This is her!' - so nennt sich das Schmuckstück. Wie schon erwähnt, ist er eher etwas für kältere Tage. Er erinnert sehr an Kastanien, was ich persönlich in Parfüms noch nicht so oft gerochen habe. Auch hier finden sich in der Basisnote wieder Sandelholz und Vanille. Doch die Kombination mit der Kastanie macht den Duft unvergleichlich. Ich finde es ist eher ein 'kühler' Duft, nicht so schwer. Er ist sehr leicht aber dennoch hält er recht lange auf der Haut an. Gerade im Herbst habe ich ihn geliebt (und der ging ja auch echt lang dieses Jahr!), aber auch jetzt trage ich ihn noch sehr gerne, wenn es eben mal nicht ganz so kalt ist.


Jetzt wisst ihr alles über meine aktuellen Duftlieblinge - welches sind Eure? 


Weitere Beiträge zu 'Dufte Weihnachten' findet ihr bei: 


Marie von www.marie-theres-schindler.de
Marie-Louise von http://kuechenliebelei.blogspot.de
Ira von https://ijbbloggs.com
Sandy von http://www.zaphiraw.de 
Jacki von www.kleeblum.de
Katrin von http://das-leben-ist-schoen.net 


Weitere Beiträge, die gesamte Weihnachtszeit über, findet ihr hier:


Malina Florentine von http://malinaflorentine.de
Saskia-Katharina von www.horizont-blog.net
Steffi von www.sy-yemanja.de 
Lidia von www.pardonme.de
Tine von www.finnweh.de
Alex von DJ Sam André&Samsation www.djsam69.wordpress.com
Jacqueline von Leisure Perfection - www.leisureperfection.blogspot.com
Jacki von www.kleeblum.de
Michelle von www.michilicious.com
Ira (Ira Jade) von https://ijbbloggs.com/
Jessica von www.ressica.de
Natascha von www.day-dreamin.com
Sandy von www.zaphiraw.de
Nadja von www.even-if.de 


[Review] Too Faced Sweet Peach Palette - worth the hype?

Kommentare:
Hallo meine Hübschen!

Heute melde ich mich mit einer wundervollen neuen Lidschattenpalette wieder, deren Kauf ein wahres Drama war. Ich wusste, wann sie online kommen sollte (natürlich nur in den USA!), allerdings saß ich den ganzen Tag vor dem PC und natürlich kam sie NICHT online. Abends nach dem Abendessen hab ich durch Zufall geschaut und sie war online, also direkt bestellt und nur wenige Tage später war sie dann auch schon hier - das ist jetzt über anderthalb Monate her.

Und ich kann euch sagen: Die Palette war jeden einzelnen Cent sowas von wert! 44 $ hat sie mich gekostet zzgl. Zoll, ich glaub ich habe knapp 65 € insgesamt dann bezahlt. Womit ich wirklich leben kann, denn immerhin gibt es die Palette in DE nicht! 

Achso, hatte ich denn schon erwähnt, um welches Schätzchen es geht? Es geht um die neue Too Faced Sweet Peach Palette, eine Nachfolgerin der Chocolate Bars - die, wie der Name schon sagt, nach Schokolade riechen. Und ja, die Sweet Peach Palette riecht WIRKLICH nach Pfirsich!
Ich muss sagen mich hat der Geruch anfangs etwas an die Fruchtzwerge von früher erinnert - keinesfalls schlecht. Der Geruch ist wirklich angenehm und sobald die Lidschatten auf dem Lid sind, natürlich nicht mehr wahrnehmbar! Also keine Angst, niemand wird an euch vorbeilaufen und Pfirsich riechen ;)
Wie immer bei den Too Faced Paletten, gab es auch bei der Sweet Peach ein kleines Büchlein dazu, mit einigen Looks. Nur muss ich da sagen: Die sind mir deutlich zu langweilig & kommen eh nie so raus, wie auf den Bildern! ;)

Deswegen dachte ich mir, ich erstelle euch selbst ein kleines 'Look Book' mit 7 Looks die ich selbst so im Alltag getragen habe.

Aber jetzt will ich euch natürlich erstmal die Swatches von dem tollen neuen Schätzchen zeigen! Alle Swatches sind wie immer trocken und ohne Base unter einer Tageslichtlampe entstanden.
v.l.n.r. White Peach; Luscious; Just Peachy, Bless Her Heart; Tempting; Charmed, I'm Sure.

Das hier ist die oberste Reihe und jaaa ganz links sieht man den weißen Lidschatten 'White Peach', und jaaa den sieht man kaum! Ansonsten sind alle Lidschatten super pigmentiert und lassen sich butterweich entnehmen & auftragen.
Aus der ersten Reihe liebe ich persönlich Luscious sehr, dieser wunderschöne leichte Goldschimmer auf dem Lid, lässt das Auge frisch aussehen und wach. Tempting ist super für ein Abendmakeup - leicht in der Crease aber auch tagsüber tragbar! Charmed, I'm Sure ist die perfekte Creasefarbe! Hiermit erhält die Crease eine leichte Kontur, die aber nicht zu hart wirkt und außerdem kann die Farbe gut in den letzten 2/3 des Lids benutzt werden für ein sehr dezentes Alltagsmakeup!
v.l.n.r. Nectar; Cobbler; Candied Peach; Bellini; Peach Pit; Delectable

Die zweite Reihe ist genauso gut pigmentiert und lässt sich genauso butterweich auftragen. Ich persönlich finde 'Nectar' als Highlight in der Mitte des Lides wunderschön - ich finde auch, dass er auf dem Lid nicht mehr ganz so gelb aussieht, eher leicht golden! Peach Pit ist meine liebste Farbe für die Crease. Und Delectable lässt blaue Augen wunderschön erstrahlen! 
v.l.n.r. Peaches 'n Cream; Georgia; Caramelized; Puree; Summer Yum; Talk Derby To Me

Auch hier - alle butterweich und gut pigmentiert. Georgia ist zur Zeit immer der erste Lidschatten der in der Crease landet - er bildet die perfekte Basis zum guten Verblenden aller weiteren Lidschatten. Caramelized ist ein wunderschönes, sattes braun, allerdings mag ich Cobbler auf meinen Lidern ein wenig mehr. Talk Derby To Me ist peeeeerfekt für die Crease eines Ausgeh-Makeups! Leichter Glitzer, der aber edel und keinesfalls billig wirkt! 
Mein Fazit: Die Palette ist - genau wie die Chocolate Bar Palette von Too Faced - eindeutig jeden Cent wert! Sie duftet lecker nach Pfirsich, besitzt eigentlich nur butterweiche Lidschatten. Selbst die matten sind gut pigmentiert und alles in allem hat die Palette wirklich die beste Bewertung verdient! Selbst die knalligeren Farben sind nicht soooo übel, dass man sie im Alltag nicht tragen könnte. Ich finde eigentlich ist jeder Lidschatten aus der Palette - entsprechend kombiniert natürlich - im Alltag ganz normal tragbar.

Meiner Meinung nach: Ja, sie ist den Hype wert! 

Habt ihr euch die Too Faced Sweet Peach Palette schon angesehen? Eventuell sogar gekauft? Was denkt ihr über sie? 

[Review] Garnier SkinActive Mizellen Reinigungswasser All-in-1

Keine Kommentare:
Hallo ihr Lieben :)

Heute darf ich euch das neue Garnier SkinActive Mizellen Reinigungswasser All-in-1 Waterproof vorstellen. Eventuell habt ihr es schon in der Werbung gesehen.

Vor einigen Wochen brachte mir der Postbote das Paket und ich war mehr als überrascht, denn bis dahin hatte ich von dem Produkt natürlich noch nichts gehört. Garnier verspricht eine leichte Reinigung und das noch leichtere Entfernen des Makeups im Gegensatz zu 'normalem' Mizellenwasser. Ich war skeptisch, aber sehr neugierig.
Wie ihr seht, hab ich es zum Zeitpunkt des Fotos schon gut benutzt. Das liegt einfach an meiner unglaublichen Neugier, die es in diesem Fall wirklich nicht erlaubt hat, noch zu warten! :D

Ich muss sagen ich war wirklich seeeehr skeptisch, was das Mizellen Reinigungswasser All in 1 angeht, aber es hat mich vollkommen überzeugt! 

Man schüttelt es leicht, so dass sich die zwei Phasen vermischen, dann gebe ich etwas auf ein Wattepad und drücke es leicht auf meine Augen. Natürlich geht hier nichts ohne ein wenig Reibung, sonst sitzt man Stunden später noch da! Aber dann geht selbst wasserfeste Wimperntusche recht leicht ab und der Entferner hinterlässt keinen öligen Film auf dem Auge, den man erstmal wegblinzeln muss. Anschließend gehe ich allerdings nochmal mit klarem Wasser darüber, einfach um auch wirklich alles erwischt zu haben.

Wer mir schon länger folgt, weiß von meiner langwierigen Augenlidentzündung, wegen der ich wirklich sehr skeptisch bin. Mein Lid ist immer noch ziemlich unregelmäßig. Allerdings hab ich das Gefühl dass all das sich ein wenig gebessert hat, seit ich das Garnier All in 1 Mizellen Reinigungswasser verwende. Das ist sicher nur eine persönliche Empfindung, allerdings fühle ich mich deutlich wohler.
Das Reinigungswasser liegt bei ca. 5 € und ist erhältlich bei unter anderem dm und Müller. 

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, ich liebe das Reinigungswasser & dadurch, dass 400 ml enthalten sind, reicht es wirklich sehr lange! ;) Zum Vergleich: In den meisten AMU Entfernern sind 200-250 ml enthalten!

Habt ihr die Neuheit von Garnier schon getestet? Wenn ja, was haltet ihr davon? :)